Über uns

Geeak e.V.

Münchner Spiritistische Studiengruppe Allan Kardec

Grupo de Estudos Espíritas Allan Kardec

VR 19161

 

Geeak e.V. ist:

1. Ein Zentrum für Studium, Brüderlichkeit, Gebet und verschiedener Aktivitäten die innerhalb der spiritistischen Prinzipien praktiziert werden.
2. Eine Schule spiritueller und moralischer Erziehung gemäß der spiritistischen Lehre
3. Eine Anlaufstelle brüderlichen Beistandes für alle die Orientierung, Aufklärung, Hilfe oder Trost suchen
4. Eine Werkstatt die Ihren Besuchern die Möglichkeit gibt, sich durch die Ausübung des Evangeliums, persönlich zu verbessern.
5. Ein Haus, in dem die Kinder, die Jugendlichen, die Erwachsenen und die Älteren die Möglichkeit haben, gemeinsam zu studieren und zu arbeiten, um so das Familienleben durch die Orientierung des Spiritismus zu stärken.
6. Ein friedlicher Ruhepol, der seinen Besuchern Gelegenheit bietet, sich spirituell zu erholen wo dabei die brüderliche Nächstenliebe durch das Gebot "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst" realisiert wird.
7. Ein Zentrum, das die Einfachheit der ersten christlichen Häuser widerspiegelt, in dem die Nächstenliebe ausgeübt wird ohne die Notwendigkeit von Bildern, Symbolen, Ritualen oder anderen Formen eines externen Kultes
8. Eine fundamentale Einheit der spiritistischen Bewegung in Deutschland.

Unsere Ziele sind:

• Das Studium, die Verbreitung und die Ausübung der spiritistischen Lehre allen zu ermöglichen die:
- Aufklärung, Orientierung und Trost für ihre spirituellen, materiellen und moralischen Probleme suchen;
- die spiritistische Lehre kennen lernen und sie studieren möchten;
- die im Rahmen der spiritistischen Praxis auf allen Gebieten mitarbeiten, helfen und der Gemeinschaft dienen wollen.

Unsere grundlegenden Aktivitäten sind:

1. Regelmäßige Treffen zu veranstalten, die dem Studium der spiritistischen Lehre dienen. Diese Treffen finden geplant, methodisch und systematisch statt. Sie richten sich an Personen jeden Alters und aller sozialen Schichten. Die Treffen ermöglichen es, weitgehendes Wissen und Vertiefung der spiritistischen Lehre unter allen ihren Aspekten zu erlangen.
2. Regelmäßige Versammlungen durchzuführen, die der Erklärung des Evangeliums im Lichte des Spiritismus dienen, sowie der Handauflegung und der brüderlichen Unterstützung durch das persönliche Gespräch. Die Versammlungen sind offen für alle Besucher, die Aufklärung, Orientierung oder Hilfe spiritueller oder moralischer Art in spiritistischen Häusern suchen.
3. Zusammenkünfte durchzuführen die dem Studium, der Ausbildung, sowie der Praxis der Mediumschaft dienen, basierend auf den spiritistischen Prinzipien und Zielen. In den Zusammenkünften werden die Helfer aufgeklärt, orientiert und auf die mediale Arbeit vorbereitet.
4. Regelmäßige Begegnungen zu veranstalten, die der Evangelisierung von Kindern und Jugendlichen dienen. Auch diese Begegnungen finden geplant, methodisch und systematisch statt und dienen der Aufklärung und Orientierung der Kleinen innerhalb der spiritistischen Lehre.
5. Die spiritistische Lehre auf allen möglichen Kommunikationswegen, die aus sozialer und moralischer Sicht für die spiritistischen Prinzipien akzeptabel sind, zu verbreiten. Zum Beispiel durch Versammlungen, Konferenzen, Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Nachrichten, Radio, Fernsehen, Plakate, Video- oder Audiokassetten.
6. Die Verwirklichung von sozialen Hilfsprojekten und Unterstützung von bedürftigen Personen, welche materielle Hilfe brauchen. Wir leisten Hilfe um die dringendsten Bedürfnisse zu stillen und unterstützen die berufliche und persönliche Weiterbildung sowie die Aufklärung durch die moralische Lehre des Evangeliums im Lichte des Spiritismus.
7. Die Besucher anzuregen und anzuweisen, das Studium des Evangeliums auch zu Hause im Schoß der Familie einzuführen, zur Unterstützung der spirituellen Harmonie innerhalb der Familie.
8. Teilnahme an Aktivitäten, die das Ziel haben Spiritisten zusammen zu bringen, spiritistische Institutionen zu organisieren und die spiritistischen Bewegungen zu vereinen. Durch gemeinsame Kräfte, den Austausch von Erfahrungen, gegenseitiger Hilfe und Unterstützung die spiritistischen Aktivitäten zu stärken und zu verbessern.
9. Die Durchführung notwendiger Verwaltungsaufgaben, welche einen geregelten Ablauf im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung des Landes ermöglichen.